Veranstaltung „Modernes Angeln“ des ASV Gifhorn e.V.

 

Am Sonntag, den 31.03.2019, fand die 2. Schulung für Angler und Veranstaltungsmitglieder des ASV Gifhorn e.V. statt. Ging es bei der 1. Schulung um das Thema „Fliegenfischen“, war diesmal das Thema „Moderne Angelmethoden“.

 

Der FTM Team-Angler Sven Bäse, der auch Sportwart des ASV Gifhorn e.V. ist, zeigte den Anwesenden diverse Tricks und Kniffe rund um das Angeln. Grundlegendes ABC-Wissen: wie spule ich richtig die Schnur auf, wie mache ich vernünftige Knoten und wie mische ich das Futter an etc. wurde den Teilnehmern gezeigt.

 

Thomas Rose aus Westerbeck präsentierte hochwertiges, neues Angelgerät aus dem Hause FTM. Die Anwesenden staunten, wie leicht heutzutage Federruten sein können. Neben der Theorie und Technik bekam jeder die Gelegenheit, am neuen „Weltmeister-Futter“ vom FTM Weltmeister im Friedfischangeln 2018 Johannes Böhm zu schnuppern und in Augenschein zu nehmen. Die Teilnehmer zeigten sich sehr erfreut und interessiert, was in Verbindung mit modernen Ruten, guter Technik und tollem Futter alles möglich ist.

 

Mein besonderer Dank geht an Thomas Rose aus Westerbeck für die Hilfe und an den Firmenchef „Didi“ von FTM, dass die Interessierten Lehrbroschüren und eine Kostprobe des neuen Futters zum Probieren mit nach Hause bekommen konnten.

 

Danke im Namen des ASV Gifhorn e.V. und des Sportwarts - Team Angler Sven Bäse.

  

0 Kommentare

Lehrgangsangebote des ASV Gifhorn

Hallo Sportsfreunde,

wir bieten Euch durch die Unterstützung von Mitgliedern

folgende beiden Lehrgänge zu Angeltechniken an:

 

Fliegenfischerkurs am 23./24. März an der Vereinshütte.

Bitte bei Karl-Heinz Baatz (Tel.: 05371 76161) anmelden,

da die Teilnehmerzahl auf 12 begrenzt ist.

 

Moderne Angelmethoden am 31. März ab 13:30 an der Vereinshütte.

Sven Baese wird allen interessierten Techniken und Kniffe

zeigen und erklären.

 

Mit freundlichen Grüßen

Euer Vorstand

 

0 Kommentare

Gifhorner Ferienprogramm: 36 Kinder beim ASV Schnupperangeln

ASV Jugendwart Michael Radtke (vorn) und Bürgermeister Matthias Nerlich bei der Übergabe der Urkunden
ASV Jugendwart Michael Radtke (vorn) und Bürgermeister Matthias Nerlich bei der Übergabe der Urkunden

Mittlerweile hat sich das "Schnupperangeln" des Angler-Sportvereins Gifhorn bei vielen Schulkindern herumgesprochen. Man lernt viel über Natur, Umwelt und die unterschiedlichen Fischarten in den heimischen Gewässern. Das schönste allerdings für die Kinder ist es, eine Angelrute selbst einmal in die Hand nehmen zu können und einen Fisch zu fangen. Zuvor jedoch musste jedes Kind unter Anleitung von ASV Jugendwart Michael Radtke mit der Angelrute "Trockenübungen" machen, also mit einem Wurfgewicht an der Schnur dieses auf eine Zielscheibe platzieren. Nicht einfach, aber schnell zu lernen, denn der Angelköder muss ja genau ausgeworfen werden. Danach ging es an die vorbereiteten Angelplätze, wo erfahrene ASV Petrijünger die Kinder unter ihre Fittiche nahmen. Der Erfolg sollte sich auch bald einstellen, etliche kleine Rotaugen konnten den Ködern nicht widerstehen und wurden von den Kindern mit strahlendem Lächeln aus dem Wasser gezogen.

 

An den letzten drei Samstagen im Juli fanden die Veranstaltungen jeweils von 9.00-14.00 Uhr statt und selbst der Bürgermeister Matthias Nerlich ließ es sich nicht nehmen, bei der letzten Veranstaltung den Kindern persönlich die Teilnehmerurkunde, eine Anstecknadel,und einen Aufkleber des Anglervereins zu überreichen. "Wir können die Kinder nicht früh genug mit der Natur und der Angelei vertraut machen," so Michael Radtke in seiner Schlussbetrachtung zu den drei Veranstaltungen mit 36 Kindern, "denn mit Eintritt in das Schulalter suchen die Kiddies nach interessanten Hobbies und wer nicht erlebt hat, wie schön geruhsame Stunden am Wasser beim Fischen sein können, wird sich kaum für das Angeln entscheiden!"

 

Karl- Heinz Gose

 

0 Kommentare

Ferienaktion "Schnupperangeln beim ASV Gifhorn"

Auch in diesem Jahr hat der Angler-Sportverein Gifhorn in den Sommerferien den daheim gebliebenen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, einmal selbst mit der Angelrute dem Schuppenwild nachzustellen. Im Rahmen der Ferienaktion der Stadt Gifhorn waren insgesamt 30 Jugendliche an drei Samstagen zu Gast bei den Gifhorner Petrijüngern. Veranstaltungsort war das ASV Vereinsgelände an der Oberaller mit Vereinshütte und drei schönen Angelteichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Aktion „Ferienspaß“ der Stadt – Kinder fangen 92 Fische

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Angler-Sportverein Gifhorn (ASV) an der Ferienspaß-Aktion der Stadt Gifhorn für daheimgebliebene Kinder und Jugendliche mit 3 „Schnupper-Angeln“-Angeboten an den vereinseigenen Teichen an der Oberaller.

 

Auftakt war am vergangenen Samstag um 14.00 Uhr – von 11 angemeldeten Kindern konnte ASV-Chef Karl-Heinz Gose 8 Jungen und Mädchen und deren Betreuer vom Freizeit- und Bildungszentrum, Lars Steinkamp und Antonia Plagge, begrüßen. Unter der Obhut von ASV-Jugendwart Wolfgang Adena mußten die Kinder erst einmal die Handhabung der Angelruten üben – ein Wurfgewicht mußte in 10m Entfernung auf eine Zielscheibe platziert werden – nicht einfach, aber mit ein wenig Übung schafften es die Kinder dann doch. Danach ging es an die vorbereiteten Angelplätze – 5 ASV-Mitglieder hatten Angelruten und Köder mitgebrachten und nahmen jeweils 2 Kinder unter ihre „Fittiche“. Und nicht nur das Wetter hatte in diesen Nachmittagsstunden ein Einsehen mit den Kindern – es war nicht so heiß wie die Tage zuvor – sondern auch die Fische zeigten sich durch eine intensive Beißlaune von ihrer besten Seite. „Ich habe einen!“ klang es pausenlos am Teich – jede Menge kleine Rotaugen konnten den verlockenden Maden an den Haken nicht widerstehen. Um 17.00 Uhr wurden die Angelutensilien eingepackt und strahlende Kinder wandten sich dem Grill zu, wo leckere Bratwürste auf die hungrigen Geister warteten.

mehr lesen 0 Kommentare