KLEINES FISCH-LEXIKON

 

AAL

Lateinisch: Anguilla Anguilla
Lebensraum: Flüsse, Seen, Küstengewässer
Nahrung: Würmer, Schnecken, Krebse, kleine Fische,
Größe: 40 - 60 cm
Beschreibung:    schlangenförmiger Körper mit Flossensaum
Besonderheit: keine Bauchflossen
Köder: Würmer, Köderfisch, Fischfetzen, Krabben
Laichzeit:
Fangzeit: Mai - September
Mindestmaß: 40 cm

 

 

BARSCH

Bernd Heise mit Flußbarsch, 41cm, 900g (Juli/2011)
Bernd Heise mit Flußbarsch, 41cm, 900g (Juli/2011)
Lateinisch: Percafluviatilis
Lebensraum: Flüsse, Seen
Nahrung: kleine Fische, Würmer, Insektenlarven, Flohkrebse
Größe: 15 - 25 cm
Beschreibung:    gedrungener, leicht hochrückiger Körper, zwei Rückenflossen,
relativ großes, endständiges Maul
Besonderheit: dunkler Fleck am Ende der ersten Rückenflosse
Köder: Blinker, Spinner, Twister, Köderfisch, Würmer, Maden
Laichzeit: April - Mai 
Fangzeit: Juli - Oktober
Mindestmaß: 15 cm

 

 

BRASSE

Lateinisch: Abramis brama
Lebensraum: größere stehende und fließende Gewässer
Nahrung: Würmer, Schnecken, Muscheln, Insektenlarven
Größe: 30 - 40 cm
Beschreibung:    Hochrückiger, seitlich zusammengedrückter Körper,
leicht unterständiges, vorstülpbares Maul
(Achtung: Verwechselungsgefahr mit Güster!)
Besonderheit: lange Afterflosse, Augendurchmesser kleiner als Maulspalte
Köder: Würmer, Maden, Mais, Getreide, Brot, Anfüttern!
Laichzeit: Mai - Juni
Fangzeit: Juni - September
Mindestmaß: 25 cm

 

 

HECHT

Phillip mit Adventshecht, 80cm, 3.250g (Dezember/2011)
Phillip mit Adventshecht, 80cm, 3.250g (Dezember/2011)
Lateinisch: Esox lucius
Lebensraum: Flüsse, Seen
Nahrung: Fische, Frösche, kleine Wasservögel, kleine Säugetiere
Größe: 40 - 80 cm
Beschreibung:    langgestreckter, spindelförmiger Körper; oberständiges
entenschnabelförmiges Maul (stark bezahnt)
Besonderheit: weit hinten liegende Rückenflosse
Köder: Blinker, Spinner, Twister, Gummifisch
Laichzeit: Februar - April
Fangzeit: Mai - November
Mindestmaß: 50 cm
Schonzeit: 15. Januar - 30. April

 

 

KARPFEN

Lateinisch: Cyprinus carpio
Lebensraum: stehende und langsam fließende Gewässer
Nahrung: Würmer, Schnecken, Insektenlarven, Kleinkrebse, Muscheln
Größe: 40 - 60 cm
Beschreibung:    vier hochrückige Zuchtformen, eine langgestreckte Wildform,
rüsselartiges, vorstülpbares Maul mit vier Barteln
Besonderheit: Wildkarpfen und Schuppenkarpfen (vollständig beschuppt)
Spiegelkarpfen (unregelmäßig beschuppt)
Zeilkarpfen (ein oder zwei vollständige Schuppenreihen auf den Flanken)
Lederkarpfen (fast ohne Schuppen)
Köder: Würmer, Mais, Maden, Teig, Brot, Boilies
Laichzeit: Mai - Juni
Fangzeit: Juni - Oktober
Mindestmaß: 35 cm

 

 

ROTAUGE

Lateinisch: Rutilus rutilus
Lebensraum: Schwarmfisch der Ufer- und Freiwasserregion,
fließende und stehende Gewässer
Nahrung: Plankton, Würmer, Schnecken, Anflugnahrung
Größe: 15 - 30 cm
Beschreibung:    spindelförmiger Körper, mehr oder weniger hochrückig
(Achtung: Verwechselungsgefahr mit Rotfeder!)
Besonderheit: Ansatz der Rückenflosse senkrecht über dem der Bauchflossen
Köder: Maden, Caster, Teig, Brot, Anfüttern!
Laichzeit: April - Mai 
Fangzeit: ganzjährig
Mindestmaß: 20 cm

 

 

ROTFEDER

Lateinisch: Scardinius erythrophthalmus
Lebensraum: Schwarmfisch in stehenden und langsam fließenden Gewässern
Nahrung: höhere Pflanzen, Algen, Insektenlarven, Kleinkrebse
Größe: 20 - 30 cm
Beschreibung:    gedrungener, hochrückiger, seitlich abgeflachter Körper,
oberständiges Maul (Achtung: Verwechselungsgefahr mit Rotauge!)
Besonderheit: Ansatz der Rückenflosse hinter dem der Bauchflossen,
kielförmiger Bauch
Köder: Maden, Caster, Brotflocke, Insekten
Laichzeit: April - Juni
Fangzeit: April - September
Mindestmaß: 20 cm

 

 

SCHLEIE

Floyd Träger mit Schleie, 2.600 gr., 50 cm (21.04.2013)
Floyd Träger mit Schleie, 2.600 gr., 50 cm (21.04.2013)
Lateinisch: Tinca tinca
Lebensraum: stehende und langsam fließende Gewässer
Nahrung: Schnecken, Insektenlarven, Muscheln und Pflanzen
Größe: 20 - 40 cm
Beschreibung:    seitlich kaum zusammengedrückter Körper, endständiges Maul
Besonderheit: zwei kurze Barteln an der Oberlippe, kleine Schuppen,
Milchner mit verdicktem, zweitem Bauchflossenstrahl
Köder: Würmer, Maden, kleine Boilies
Laichzeit: Mai - Juni
Fangzeit: Mai - September
Mindestmaß: 25 cm

 

 

ZANDER

Lateinisch: Stizostedion lucioperca
Lebensraum: trübe, stehende und langsam fließende Gewässer
Nahrung: Fische, Frösche
Größe: 40 - 60 cm
Beschreibung:    langgestreckter Körper mit zwei Rückenflossen,
endständiges Maul, Maulspalte bis unter das Auge
Besonderheit: Rückenflossen deutlich voneinander getrennt, Hundszähne
Köder: Köderfisch, Blinker, Spinner, Twister, Wobbler
Laichzeit: April - Juni
Fangzeit: Juni - Dezember
Mindestmaß: 50 cm
Schonzeit:  15. Januar - 30. April