ALLER-OKER-LACHSGEMEINSCHAFT (AOLG)

 
AOLG-Seminar für Lachsbeauftragte
AOLG-Seminar für Lachsbeauftragte

 

 

Do

29

Aug

2013

AOLG: Der Oker-Lachs-Radwanderweg

(von Heidrun & Hans-Jürgen Sauer)

 

Auf dem Okerlachs-Rad-Wanderweg begleiten sie die kleinen Lachse entlang der Oker, auf einem Teilabschnitt bei ihrer Wanderung, bis zur Nordsee.

Der Rad-Wanderweg führt von Braunschweig aus, fast ohne Autoverkehr, immer in der Nähe der Oker durch gepflegte Orte, mit sehr alten Baumbeständen bis nach Meinersen. Bis zum Ziel begleiten sie abwechslungsreich neben der Oker viele Wälder, Wiesen und Felder.

Am Ziel angekommen, können sie auf einem Rundweg die Natur-Kultur-Geschichte rund um und in Meinersen erleben. Mit Tafeln wird auf die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in diesem Bereich der Oker hingewiesen. Ein großer Wasserspielplatz am Rundweg bietet der ganzen Familie Spaß.

Ein Antiquitäten- und Eis-Kaffee laden am Rundweg zur Einkehr ein. Von Meinersen aus führt der Okerlachs-Rad-Wanderweg weiter bis nach Müden, wo die Oker in die Aller fließt.

Empfehlenswert für die Radtour nach Meinersen sind die Radwanderkarte Nr. 24 Braunschweig, von der LGN und die Karte Braunschweig und Umgebung vom ADFC.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Jul

2008

Artenvielfalt in der Ise fördern

(Quelle: Aller-Zeitung vom 16.07.2008)

Lachs-Pate: Manfred Birth
Lachs-Pate: Manfred Birth

Einsatz für den Gewässerschutz: Jürgen Wagner (l.) und Eckhard Niemeyer (r.) mit dem neuen Lachspaten Manfred Birth (Photowerk – mpu).

(fed) Gifhorns Bürgermeister Manfred Birth ist jetzt Lachspate. Er sagte gestern dem Vorsitzenden der Aller-Oker-Lachsgemeinschaft, Jürgen Wagner, zu, den Zusammenschluss zu unterstützen. Der hat sich dem Artenschutz an heimischen Fließgewässern verschrieben.

Und er hat dabei bereits einige Erfolge vorzuweisen. An Oker und Schunter sei die Durchgängigkeit für die so genannten Wanderfische immens verbessert worden. Die Folge: „1968 gab es in der Oker 16 Fischarten. Jetzt sind es bereits 30“, erläuterte Wagner. Allerdings fehlten noch Kleinfischarten wie etwa der Bitterling.

Ähnliche Erfolge würde die AOLG mit Manfred Births ideeller Unterstützung auch gern an der Ise landen. Dort sei das Projekt allerdings noch in den Anfängen begriffen. „Die Aktion Fischotterschutz und die in der Interessengemeinschaft Ise zusammengeschlossenen Vereine müssten mit im Boot sein“, so Wagner. Ohne sie gehe gar nichts.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Feb

2007

Infoveranstaltung der AOLG in Tappenbeck

(Quelle: Aller-Zeitung vom 05. Februar 2007)

Lachse im Blick: Jürgen Wagner (r.) mit Referent Dr. Frank Pohl (3.v.l.) und dem neuen Lachsbeauftragten Erich-Udo Lewinske (l.) (Frankewitsch).

Tappenbeck (max) Welche Hindernisse aus dem Weg zu schaffen sind, bevor Lachse und Forellen in der "Kleinen Aller" gesichtet werden können, damit beschäftigte sich am Sonnabend das Lachsforum der Aller-Oker-Lachsge- meinschaft (AOLG) in Tappenbeck. "Fahrlässig, teils durch Unwissenheit begünstigt", nannte Dr. Frank Pohl Eingriffe von Menschenhand in die Flussläufe. Der Experte referierte zum Thema Anlagen zum Fischaufstieg und -abstieg.

Damit heimische Fischarten und Wasserlebewesen in Flüssen und Bächen ungehindert wandern und laichen könnten, müssten geeignete Strömungsgeschwindigkeiten geschaffen werden. Wissenschaftlich sei erwiesen, dass technische und natürliche Wanderhilfen die Ansiedlung von Lachsen und Forellen begünstige.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Nov

2006

AOLG-Forum in Hillerse

(Quelle: Aller-Zeitung vom 21. November 2006)

Harald Pyrtsch zum 30. Lachsbeauftragten ernannt
Harald Pyrtsch zum 30. Lachsbeauftragten ernannt

Schulungsveranstaltung für Anfänger ausgebucht. Lachsforum in Hillerse: Dr. Frank Pohl (v.l.) mit Harald Pyrtsch und Jürgen Wagner, dem Vorsitzenden des Lachsfördervereins (Könnecke).

Hillerse (vk) Zum 17. Lachsforum trafen sich jetzt die Mitglieder der Aller-Oker Lachsgemeinschaft (AOLG) im Anglerheim des ASV Hillerse. Die Schulungsveranstaltung für Anfänger war ausgebucht, die Themen umfassend und interessant. Im Rahmen des Treffens ernannte Vorstandssprecher Dr. Frank Pohl zum 30. Lachsbeauftragten der AOLG. Er überreichte Harald Pyrtsch die entsprechende Urkunde.

Die AOLG ist bemüht, die aktuellen Erkenntnisse über das Wanderverhalten der Fische in die Vereine zu tragen. Dementsprechend kamen die Angler aus dem gesamten Landkreis Gifhorn sowie aus angrenzenden Landkreisen zum Lachsforum nach Hillerse.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Mai

2006

AOLG-Lachsbesatz zwischen Harz und Heide

(Pressemitteilung zum Lachsbesatz der AOLG vom 03. Mai 2006)

5. Besatzaktion durch den Angel- und Gewässerschutzverein Wolfsburg-Vorsfelde. Am 22.April 2006 führte der Angel- und Gewässerschutzverein Wolfsburg-Vorsfelde zusammen mit dem SFV Wolfsburg und dem SFV Helmstedt zum 5. Male den diesjährigen Lachsbesatz der Aller-Oker-Lachsgemeinschaft am ehemaligen Sohlabsturz in Beienrode bei Königslutter an der Schunter durch. Parallel zu diesem Lachsbesatz, hier in Beienrode werden auch Junglachse in Schladen (Landkreis Wolfenbüttel) durch ein AOLG-Mitglied, den Fischereiverein Schladen, dem Okerwasser übergeben. Ein weiterer Besatz mit Lachsen findet zeitgleich an der Örtze bei Müden (Landkreis Soltau-Fallingbostel) statt. Die ASG Müden, der FV Örtzetal-Baven und FV Eversen gehören dort auch der AOLG an. Insgesamt werden 9000 Junglachse (Smolts) in die 3 Flüsse Örtze, Schunter u. Oker ausgesetzt. Die Lachse für die Besatzmaßnahmen wurden vom *Danmarks Center for Vildlaks* aus Dänemark angeliefert.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

16

Sep

2003

AOLG-Flyer zum Download

(vom 16. September 2003)

AOLG-Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.2 KB
0 Kommentare

So

14

Sep

2003

AOLG-Lachsbeauftragte

(vom 14. September 2003)

Lachsbeauftragte des Aller-Oker-Lachsprojektes vom ASV Gifhorn e. V.

Dr. Manfred Kühlmeyer, Bernhard Meinecke, Bernd Rogge, Jürgen Wagner

 

14.09.2003: 30 Lachsbeauftragte erhalten durch die Kreisrätin des Landkreises Gifhorn, Frau Ingrid Alsleben, ihre Urkunden (s. AZ vom 16.09.03)

 

14.09.2003: Eckhard Niemeyer - 1. Vorsitzender des ASV Gifhorn - erhält aus den Händen von H. J. Sterner eine Urkunde als Lachsförderer der AOLG.

 

14.09.2003: 7. Lachsforum der AOLG beim ASV Gifhorn.

 

26.03.2003: Bernd Rogge, der 2. Vorsitzende des ASV Gifhorn, überreicht dem Vorsteher des Aller-Ohre-Verbandes Jürgen-Hinrich Kohrs die Lachspatenschaft.

 

0 Kommentare