GEWÄSSERGRUPPE

 

Mo

14

Okt

2013

Sonntag ist ASV-Umwelttag

Der Sommer ist vorbei, das Laub fällt schon kräftig – und damit der richtige Zeitpunkt für die Gifhorner Angler, die Ufer und Wege an den Gewässern vom Unrat der zurückliegenden Monate zu befreien. Jeweils im Frühjahr und im Herbst führt der Angler-Sportverein Gifhorn seine Umwelttage durch – und das seit vielen Jahren. Die Leitung dieser Reinigungsaktionen hat Gewässerwart Thorsten Wieck: "Der Wohlstandsmüll geht immer mehr zurück. Flaschen- und Dosenpfand zeigen Wirkung", so seine Feststellung. Trotzdem kommt noch viel Abfall zusammen und so mancher Einkaufswagen wird im Stadtbereich aus der Aller gefischt!“

 

Treffpunkt zur Umweltaktion ist am kommenden Sonntag, den 20. Oktober, um 9.00 Uhr der Parkplatz am Kreishaus.

 

Dort erfolgt auch die Einteilung der Arbeitsgruppen auf die verschiedenen Gewässer- und Wegestrecken. Die Stadt Gifhorn sorgt wie immer für den Abtransport des Mülls, blaue Säcke stellt der ASV Gifhorn zur Verfügung. Alle Gifhorner Natur- und Umweltschützer sind nun aufgerufen, aktiv ihren Beitrag zur Reinerhaltung der Natur zu leisten. Wetterfeste Kleidung, Schutzhandschuhe und Eimer sind mitzubringen.

Allen Helfern dankt der ASV mit einem abschließenden Imbiss an der Vereinshütte an der Oberaller.

 

Karl-Heinz Gose

0 Kommentare

Fr

22

Mär

2013

Gewässerreinigung wetterbedingt abgesagt:

 

+ + +  W I C H T I G  + + +  Ä N D E R U N G  + + +  W I C H T I G  + + + 

 

Hallo Freunde, habe heute morgen meinen Jogginglauf am Schloßsee absolviert - immer noch viel Schnee entlang der Uferzonen und gefroren, also glatt - daher in Abstimmung mit T. Wieck und J. Wagner:

 

GEWÄSSERREINIGUNG AM SONNTAG IST ABGESAGT !!!

 

Können wir unseren Mitgliedern und den anderen Helfern - viele MTV-Kinder - nicht zumuten. Über neuen Frühjahrstermin müssen wir uns noch verständigen. Habe beide Zeitungen informiert - müßte morgen zu lesen sein.

Gruß Charly

 

P.S.: Das Osterfeuer findet auf jeden Fall statt! Der Aufbau wird kommenden Samstag, 30.3., 8.00 Uhr morgens, sein - wir brauchen jede helfende Hand.

Schön wäre auch die Unterstützung durch die Sparten (Fliegenfischer, Jugend, Gewässergruppe) - bitte die Spartenleiter um Aktivierung der Mitglieder.

 

0 Kommentare

Mo

18

Mär

2013

Umwelttag beim ASV Gifhorn

Ostern steht vor der Tür, die Menschen warten sehnsüchtig auf den Frühling und erste ausgedehnte Spaziergänge in der Natur. Das ist der richtige Zeitpunkt für die Mitglieder des Angler-Sportvereins Gifhorn gekommen, die Wege und Uferbereiche entlang der hiesigen Gewässer vom Unrat der Wintermonate zu befreien. Und es hat sich so mancher Wohlstandsmüll an Aller, Ise, Schloßsee und Maikampsee angesammelt, der nun von vielen fleißigen Helfern entsorgt werden soll. Dazu ruft der Vorstand des ASV nicht nur seine Mitglieder, sondern auch alle umwelt-bewußten Bürger und Naturfreunde für kommenden Sonntag, den 24. März, zu einer großen Müllsammel-Aktion auf. Treffpunkt ist morgens um 9.00 Uhr der Parkplatz am Kreishaus, wo Gewässerwart Thorsten Wieck alle Helfer in Arbeitsgruppen einteilen wird. Seine Bitte: "Wetterfeste Kleidung und Schutzhandschuhe sind unverzichtbar – um alles andere kümmert sich der Verein!" Nach getaner Arbeit lädt der ASV Gifhorn alle Helfer zu einem Imbiss auf das Vereinsgelände an der Oberaller ein.

0 Kommentare

Mo

01

Okt

2012

Sonntag ist ASV-Umwelttag

Der Sommer ist vorbei, das erste Laub beginnt zu fallen – und damit der richtige Zeitpunkt für die Gifhorner Angler, die Ufer und Wege an den Gewässern vom Unrat der zurückliegenden Monate zu befreien. Jeweils im Frühjahr und im Herbst führt der Angler-Sportverein Gifhorn seine Umwelttage durch – und das seit vielen Jahren. Die Leitung dieser Reinigungsaktionen hat Gewässerwart Thorsten Wieck: "Der Wohlstandsmüll geht immer mehr zurück, Flaschen- und Dosenpfand zeigen Wirkung", so seine Feststellung, "trotzdem kommt noch viel Abfall zusammen und so mancher Einkaufswagen wird im Stadtbereich aus der Aller gefischt!"

Treffpunkt zur Umweltaktion ist am kommenden Sonntag, den 7. Oktober, um 9.00 Uhr der Parkplatz am Kreishaus.

Dort erfolgt auch die Einteilung der Arbeitsgruppen auf die verschiedenen Gewässer- und Wegestrecken. Die Stadt Gifhorn sorgt wie immer für den Abtransport des Mülls, blaue Säcke stellt der ASV Gifhorn zur Verfügung. Alle Gifhorner Natur- und Umweltschützer sind nun aufgerufen, aktiv ihren Beitrag zur Reinerhaltung der Natur zu leisten. Wetterfeste Kleidung, Schutzhandschuhe und Eimer sind mitzubringen.

Allen Helfern dankt der ASV mit einem abschließenden Imbiss an der Vereinshütte an der Oberaller.

 

Karl-Heinz Gose

0 Kommentare

Mo

19

Sep

2011

Umwelttag: ASV säubert Gewässer

vom 19. September 2011
Umwelttag: ASV säubert Gewässer
0 Kommentare

Di

13

Sep

2011

Am Sonntag ist Umwelt-Tag beim ASV Gifhorn

(Pressemitteilung vom 13. September 2011)

Am kommenden Sonntag, den 18.9.11, geht es an den Gifhorner Gewässern dem Unrat an den Kragen, denn über die zurückliegenden Sommermonate hat sich so einiges entlang der Spazierwege zwischen Schloß und Jägerhof angesammelt.

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr früh der Parkplatz am Kreishaus, wo die Einteilung der Arbeitsgruppen auf die Gewässerabschnitte erfolgt. Schwerpunkte der morgentlichen Reinigungsaktion bilden die stadtnahen Gewässer wie Schloßsee, Aller und Ise. Aber auch Maikampsee, Waldsee und diverse Rückhaltebecken werden nach Wohlstandsmüll abgesucht. Der ASV Gifhorn ruft dazu nicht nur seine Mitglieder zum aktiven Arbeitseinsatz auf, sondern würde sich auch über Unterstützung durch viele umweltbewußte Gifhorner Bürger sehr freuen. Mitzubringen sind Arbeitshandschuhe, Eimer und wetterfeste Kleidung.

Allen Helfern winkt als Dankeschön nach getaner Arbeit ein Imbiß an der Vereinshütte an der Oberaller.

 

Karl-Heinz Gose

Vorsitzender

0 Kommentare

Mi

10

Okt

2007

Fahrrad und Einkaufswagen im Rückhaltebecken

(Aller-Zeitung vom 10. Oktober 2007)

Fleißige Gewässergruppe des ASV Gifhorn räumt in der Nähe des Martin-Luther-Kindergartens auf. (smü) Vier Mitglieder der Gewässergruppe des Anglersportvereins Gifhorn (ASV) haben jetzt im Regenrückhaltebecken nahe des Martin-Luther-Kindergartens interessante Funde entdeckt. Eine alte Weltkriegs-Pistole wie beim Frühjahrsputz an den Seen war es nicht, aber: Sechs Fahrräder, ein Einkaufswagen und viel Kleinmüll waren diesmal das Resultat der Aktion.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

07

Mär

2007

Pfand sei Dank

(Quelle: Aller-Zeitung vom 7. März 2007)

Weniger Dosen im Graben - Müllsammler bemerken positive und negative Trends durch die Regelung.

(ha) Positive, Wirkung entfaltet das neue Pfandsystem in Bezug auf die Achtsamkeit der Verbraucher. Einwegverpackungen würden kaum noch am Wegesrand entsorgt, stellte der Naturschutzbeauftragte des Landkreises Jürgen Wagner fest. Bei Müllsammel-Aktionen, die er mit dem Anglersportverein zweimal jährlich in Gifhorn vornimmt, werden kaum noch Dosen gefunden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Aug

2004

Ausstellung "20 Jahre Gewässergruppe Gifhorn"

(30. August 2004)

Vom 30. August bis 3. September 2004 findet im Foyer des Gifhorner Rathauses eine Ausstellung über die Arbeitsgebiete der Gewässergruppe des Gifhorner Angelsportvereins statt. Dabei geht es um die Belange des Naturschutzes mit Bildern und kurzen Informationen.

Eröffnung ist am 30.8.04 um 10 Uhr im Foyer des Gifhorner Rathauses durch den Bürgermeister Herrn Birth.

 

Was ist die Gewässergruppe des ASV Gifhorn?

Die Gewässergruppe des ASV wurde 1984 gegründet mit der hauptsächlichen Zielsetzung, den Zustand unserer Angelgewässer zu erhalten bzw. zu verbessern und die Gewässerwarte zu unterstützen. Damit war der Natur- und Artenschutz ins Zentrum des Interesses der Gewässergruppe gerückt.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

09

Dez

1997

Renaturierung von Aller-Altarmen

(9. Dezember 1997)

Diese Maßnahmen wurden vom ASV Gifhorn e.V. zusammen mit dem Aller-Ohre-Verband Gifhorn durchgeführt. Für diese Umweltmaßnahmen wurde der Angler-Sportverein Gifhorn e.V. im Jahre 1997 mit dem Umweltschutzpreis der Stadt Gifhorn ausgezeichnet. Der Zeitraum der Maßnahmen erstreckte sich von 1980 bis 1997.

Von 1980 bis 1984 erfolgte die Wiederherstellung der Altarme durch den Aller-Ohre-Verband. Die Anregung kam vom ASV Gifhorn. Wertvolles Laichgebiet und Vogelbrutrevier konnte wiederhergestellt werden. Leider musste der ASV Gifhorn schon nach kurzer Zeit feststellen, dass die Altarme allein durch den Verein nicht erhalten werden konnten. Die Sohle der Aller hatte sich nach der Begradigung in den sechziger Jahren bis zu 40 cm tiefer in die Landschaft gefressen - dadurch verschob sich der Mittelwasserstand. Eisenhaltige Wasserschichten wurden freigelegt - dieses entwickelte sich zu einem echten Problem für den ASV Gifhorn.

mehr lesen 0 Kommentare