HERZLICH WILLKOMMEN...

...auf der Homepage des Angler-Sportvereins Gifhorn (ASV). Wir hoffen,

dass wir den Mitgliedern des ASV und den Besuchern dieser Seite eine

optimale Möglichkeit für den Informationsaustausch geschaffen haben

und freuen uns auf viele Kommentare und Anregungen.

NEUIGKEITEN VOM ASV:

Mo

13

Feb

2017

Skat und Knobeln am 4. März 2017

0 Kommentare

Mi

08

Feb

2017

Einladung zur Grünkohlwanderung

0 Kommentare

Mo

06

Feb

2017

ASV Jugend: Wolfgang Adena als Jugendwart wiedergewählt

Karl- Heinz Gose gratuliert Wolfgang Adena (rechts)
Karl- Heinz Gose gratuliert Wolfgang Adena (rechts)

Wenn am kommenden Samstag die Jahreshauptversammlung des ASV GIFHORN im Schiesssheim am Schützenplatz durchgeführt wird, gehört die Bestätigung des Jugendwartes zur Tagesordnung. Alle drei Jahre müssen die Jugendlichen des Vereins ihren Jugendwart neu wählen, bevor die Hauptversammlung ihn bestätigen kann. Genau 47 Mitglieder zählt aktuell die ASV Jugendgruppe. " Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter uns und zweifellos war die Schwedenfahrt zur Gifhorner Partnerstadt Hallsberg der Höhepunkt 2016!" so Wolfgang Adena bei seiner Begrüßung ! Neben 12 Jugendlichen konnte er etliche Eltern und den Vereinschef Karl- Heinz Gose willkommen heißen. Aber auch kritische Worte fand er über die mangelhafte Beteiligung bei Gewässerreinigung und Fischereiausstellung im Schloss.

Jonas Schaar mit dem Siegerpokal, überreicht vom Jugendwart Wolfgang Adena
Jonas Schaar mit dem Siegerpokal, überreicht vom Jugendwart Wolfgang Adena

Erfolgreichster Angler des vergangenen Jahres war Jonas Schaar, dem er den Siegerpokal überreichen konnte. Die Wahl des Jugendwartes für die nächsten drei Jahre war reine Formsache - einstimmig gaben die Jugendlichen Wolfgang Adena erneut ihr Vertrauen. Für 2017 sind wiederum diverse Angelveranstaltungen geplant, wobei das Pfingstzeltlager im Raum Aurich das Highlight des Jahres werden dürfte .Kein Wunder, dass Jugendliche und Eltern viel Beifall an Wolfgang Adena und seinen Vertreter Michael Radtke für das interessante Jahresprogramm zollten.

 

 

0 Kommentare

Mo

09

Jan

2017

Ausgabe der neuen Erlaubnisscheine 2017 beim ASV GIFHORN

Am kommenden Sonntag, den 15. Januar, ist von

9.00 -12.00 Uhr der 1. Sprechtag des Angler-Sportvereins Gifhorn mit Ausgabe der neuen Erlaubnisscheine.

Da alle Mitglieder neue Mitgliedsausweise des Landesverbandes erhalten, sind neue Passbilder unverzichtbar und mitzubringen.

 

Weiterhin müssen die alten Erlaubnisscheine mit ausgefüllter Fangkarte abgegeben werden. Weitere Sprechtage mit Ausgabe der neuen Papiere sind die nachfolgenden drei Sonntage in der Vereinshütte an der Oberaller.

 

Auf gute Zusammenarbeit auch im neuen Jahr verbleibt

 

Karl- Heinz Gose

 

2 Kommentare

So

08

Jan

2017

Der wilde wilde Westen

Aufgepasst Sportsfreunde, der wilde wilde Westen fängt gleich hinter Gifhorn an – frei nach Truck Stop. Trapper und Fallensteller sind unterwegs. An der Unteraller ist mein Sohn letzte Woche fast in eine amtliche Bügelfalle getreten. Also wer an unseren Gewässern noch mal versucht den ein oder anderen Räuber zu überlisten – Augen auf! Sonst beginnt das neue Jahr vielleicht nicht mit einem dicken Kopf nach gelungener Silvesterparty, sondern einem dicken Fuß. Also guten Rutsch und das wir Fisch-Jäger im neuen Jahr nicht zu Gejagten werden.

 

Das Aufstellen von Fallen für Nutria und Bisam ist eine völlig legale Jagdmethode. Von der Landwirtschaftsbehörde werden an geprüfte Fallensteller Flußabschnitte vergeben, die bejagd werden dürfen. Es gibt ca. 70 Fallensteller, die den Schädlingen nachstellen. Die Fallen werden auf Höhe der Wasserlinie aufgestellt und mit einem Pflock gesichert. Saison ist wohl ab Januar, also noch einmal die Bitte die Augen auf zu halten und beim Spinn- oder Fliegenfischen nicht hinein zu treten. Wie wir auch geht hier jemand seinem Hobby nach.

 

Der Landkreis Gifhorn denkt darüber nach, inwieweit Otter und Biber, die mittlerweile auch wieder die Fauna unserer Flüsse bereichern vor Verletzungen durch solche Fallen geschützt werden können.

 

Bernd Heise

 

0 Kommentare

So

18

Dez

2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 11. Februar 2017

Gemäß § 23 der Satzung erfolgt hiermit die Einladung zur

Jahreshauptversammlung des Angler-Sportverein Gifhorn e.V.

 

Die Versammlung findet am 11. Februar 2017 um 14.00 Uhr

im Schießheim in Gifhorn (Schützenplatz) statt.

 

Tagesordnung JHV 2017:

Ehrungen 2017:


Information 02-2016:

Termine 2017:


0 Kommentare

Mo

28

Nov

2016

Fliegenfischen bei sechs Windstärken

Der Bodden – unendliche Weiten eines der besten Hechtgewässer der Republik. In Lauterbach, nahe Putbus auf der Insel Rügen hatten die Fliegenfischer des ASV Gifhorn Quartier bezogen. Ende November war diese Touristenregion nur noch mäßig besucht. Als der Spähtrupp im Oktober mit zwei Mann auf über 30 Hechte am Band kam, war die Begeisterung auch bei den anderen geweckt. Ab ans Meer, mit selbst gebundenen Hecht Streamern, 8ter Rute und Schusskopf. Zwischendurch immer wieder Zweifel: stehen die Hechte bei der Kälte noch im Flachwasser? Wo stehen Sie?

Samstagmorgen erstmal an die Westküste. Vor uns waten zwei Kollegen aus Mecklenburg durch die hüfttiefe Ostsee. Dort am alten Anleger stehen noch zwei. Sind wir hier richtig? Es sind um die Null Grad, das Wasser hat wohl 4 C° und der Wind weht leicht aus Osten. Nichts wie ins Wasser und bewegen. Platz ist ja genug, alle 10 bis 15 Meter steht einer von uns im Wasser. Wir werfen Richtung Fahrrinne der Fähre nach Hiddensee. Wie beim Bahnradfahren überholt immer der Letzte und setzt sich an die Spitze des Angelzuges, bis hin zum alten Anleger: Nichts! Auch die Kollegen kommen mit leeren Händen nach 2 Std. zurück zum Parkplatz. Lagebesprechung – Heißer Tee und Knabberpeitschen.

Wir nehmen die Fähre nach Altenkirchen und sehen wie jemand vom Boot eine Hecht aus der Fahrrinne zieht. Stehen sie doch im Tiefen? Egal wir versuchen es mit auffrischendem Seitenwind hinter einem vielversprechenden Schilfgürtel. Strahlender Sonnenschein, steigende Temperaturen aber keine beißwilligen Fische, auf welches Muster auch immer.

Zurück an die Westküste. Wir angeln auf die Küste zu mit dem Wind im Rücken. Der Tag neigt sich und endlich ist der Bann gebrochen. Kurz nach dem die Tintenfischimitation aufs Wasser aufgeschlagen ist geht ein Ruck durch meine Zweihandrute und er erste Esox hängt. Kein Riese, aber er nimmt noch ein paar Meter Schnur von der Rolle und pflügt dann durch das Seegras im Bodden. Ein schöner Drill in der untergehenden Abendsonne. Nils steigen zwei Fische ein und Peter hat kurz darauf auch noch einen auf ein helles Muster. Geht doch.

 

Im Hafen fallen noch ein paar Barsche auf Sebastians Wurmfliege rein, um 16:30 Uhr ist es finster. In Schapprode gibt es ein leckeres Steak von den Rindern der Nachbarinsel um die Energievorräte wieder aufzufüllen. Der Morgen soll noch einmal Fisch bringen.

 

Raureif und Eis hat die Autos über Nacht weiß gefärbt. Noch ist es ruhig aber es sind sechs Windstärken angesagt. Sollten wir die Spinnrute auspacken? Nein – wir sind Fliegenfischer! Also waten wir gegen die Dünung in die Bucht und stemmen uns mit dem Rücken gegen den Wind. Mühelos werden phantastische Wurfweiten erzielt. Den Schusskopf nach hinten, oben in den Wind gehoben und dann saust die Schnur nur so durch die Ringe. Ein schönes Gefühl, wenn sich die Schnur vor dem Ablegen noch einmal komplett streckt und die Fliege ihre maximale Weite erreicht. Wieder ist es Peter, dem es gelingt einen 85er Hecht auf seine Fliege zu fangen.

 

Bald steht die Sonne hoch über den Fahlbauten im Hafen von Lauterbach und es wird Zeit für den Rückweg. Noch eine Runde durch den prunkvollen historischen Circus von Putbus und dann geht es auf die Autobahn. Das wars wert. Nächstes Jahr wieder, aber im Oktober..

 

Bernd Heise

 

0 Kommentare

Mi

16

Nov

2016

Skat und Knobeln beim ASV Gifhorn

Am Samstag, den 26.11.2016, ist es wieder soweit - der Angler-Sportverein Gifhorn veranstaltet für seine Mitglieder einen Skat- und Knobelnachmittag. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr das Vereinsheim an der Oberaller. Gespielt wird um Geflügelpreise, im Startgeld von 10 € ist ein Imbiss enthalten. Anmeldungen nimmt Bernd Pinkepank (Tel. 05371/58289) entgegen.

 

0 Kommentare

Fr

30

Sep

2016

Sonntag ist Umwelttag beim ASV Gifhorn

Bevor das fallende Laub oder gar der erste Schnee den Unrat entlang der Gifhorner Gewässer verdecken kann, wollen die Mitglieder des Angler-Sportvereins Gifhorn mit einer Sammelaktion den Wohlstandsmüll der Sommermonate beseitigen.

 

Daher sind nicht nur die Angler, sondern auch alle Natur- und Umweltfreunde aufgerufen, sich kommenden Sonntag, den 9. Oktober, um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz am Kreishaus einzufinden. Dort erfolgt die Einteilung der Arbeitsgruppen auf Wege und Uferbereiche entlang der Ise, Schlosssee, Aller und Waldsee. Die Helfer werden gebeten, Schutzhandschuhe und Eimer mitzubringen, Abfallsäcke und einen großen Müllcontainer stellt die Stadt Gifhorn.

 

Nach der Reinigungsaktion sind alle Helfer zu einem kleinen Imbiss an die Vereinshütte an der Oberaller eingeladen.

 

Karl- Heinz Gose

 

0 Kommentare

Sa

10

Sep

2016

Abangeln am nächsten Sonntag

Die letzte gemeinsame Angelveranstaltung aller ASV Mitglieder steht bevor: das traditionelle Abangeln. Es lässt sich nicht mehr verleugnen - der Herbst steht vor der Tür und damit der Saisonschluss für die Gifhorner Petrijünger.

 

Dieses gemeinsame Fischen findet am Sonntag, den 18. September, am vereinseigenen Waldsee statt. Treffpunkt ist morgens um 6.30 Uhr der dortige Parkplatz, wo auch die Angelplätze vergeben und die Fangmodalitäten bekanntgegeben werden. Geangelt wird von 7.30 - 10.30 Uhr, anschließend wird an der Vereinshütte mit Freunden und Bekannten gegrillt!

 

Anmeldungen bei Fa. Schütte in Gifhorn sind bis zum 16.9. erforderlich !

 

Karl-Heinz Gose

 

2 Kommentare