Gifhorn wird sauberer: Weniger Müll gesammelt

(Aller-Zeitung vom 19. September 2006)

Umweltaktion des Anglersportvereins Gifhorn. (rtm) Die Gifhorner machen weniger Dreck:Diese Erfahrung brachten die 60 - 70 Helfer mit, die in einer Aktion des Anglersportvereins Gifhorn an Aller, Ise, Schloßsee, Maikampsee und Waldsee unterwegs waren. Obwohl die Frühjahrssammlung ausgefallen war, kam diesmal nur ein 1/4 der sonstigen Menge zusammen.

Dieses Fazit zogen Bernd Rogge und Holger Campe vom ASV nach Abschluß der Sammelaktion an dem Müllcontainer, der diesmal nur zu einem Viertel mit blauen Säcken gefüllt war. In den vergangenen Jahren sei der Behälter immer voll gewesen.

Verpackungsmüll, Tetra-Paks, Kunststoffflaschen, Papier u. "Prospekte, die nicht ausgetragen wurden", sind in den Tüten der fleißigen Sammler von ASV, MTV, SV und Kanusportverein gelandet, zählte Campe auf. Auch kaputte Glasflaschen gehörten dazu. Fehlanzeige war diesmal erfreulicherweise bei Autoteilen, Einkaufswagen und Fahrrädern, die sonst auch immer wieder an Land gefischt werden mußten.

"Ich führe das darauf zurück, daß die Leute umweltbewußter werden", sagte Rogge. Ein weiterer Grund mache sich seit einigen Jahren bemerkbar: "Der Dosenpfand ist ein Erfolg."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0