ASV-Jugend fischt am Gifhorner Schloss

Ein herrlicher Spätherbsttag, leichter Regen, 16 Grad und böiger Wind: ideales Raubfischwetter. Rund um das Gifhorner Schloss verteilten sich die zehn Teilnehmer des heutigen Aktionsangelns der ASV Jugend, um im Schlossgraben ihre Angelkünste zu erproben. Das war schon ein erhöhter Schwierigkeitsgrad, denn das Gewässer ist schön "eingewachsen", Bäume und Sträucher im und am Wasser wurden mit zunehmender Angelzeit ebenso gehakt, wie zahlreiche Fische. Rotaugen, Rotfedern, Ukeleis, Brassen und Barsche wurden gefangen. An einigen Stellen folgte Biss auf Biss. Allein die großen Räuber blieben aus.

Am Abend meldete sich Jonas Schaar noch einmal per Mail: Der Barsch war total lecker!

 

Bernd Heise

Stv. Jugendwart

Kommentar schreiben

Kommentare: 0