Hegefischen beim ASV Gifhorn: Gesunder Fischbestand in Ise und Schlosssee

Bei dem diesjährigem Gemeinschafts- und Hegefischen des ASV Gifhorn e.V. am Schloßsee und Ise, trafen sich 54 Angelfreunde aus den umliegenden Vereinen. Zweck war die Untersuchung und Beurteilung des Fischbestandes auf Gesundheit, Artenvielfalt und Verbuttung. Auch sollten die Schäden, welche durch den immer häufiger vorkommenden Kormoran an den Gifhorner Gewässern entstehen, festgestellt werden.

Zur Auswertung der Ergebnisse, füllte jeder Angler einen Bewertungsbogen über seinen Fang aus und zusätzlich bewertete der ausgebildete Gewässerwart des ASV Gifhorns den Fang sowie Rahmenbedingungen wie Wassergüte der Gewässer Schloßsee und Ise. Das Fazit: Ein hocherfreuter Gewässerwart, aufgrund des guten Zustandes des Fischbestandes, trotz Kormoranschäden, sowie eine hervorragende Wasserqualität. Natur, Umwelt und saubere Gewässer werden beim ASV Gifhorn groß geschrieben, was unter anderem mit dem Umweltpreis der Stadt Gifhorn für den ASV Gifhorn ausgezeichnet wurde.

Die kameradschaftliche Veranstaltung endete mit einem gemeinsamen Essen am Vereinsheim des ASV Gifhorn e.V.. Als Highlight reichte der stellvertretende Sportwart Sven Bäse ein Sparschwein durch die Reihen der Angler, mit der Bitte um eine Spende für notleidende Kinder. Die Angler zeigten sich sehr spendabel und es kam ein Betrag von 220€ zusammen.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Es bedanken sich der Sportwart Heinz-Joachim Merten sowie sein Stellvertreter Sven Bäse bei der Firma Fishing Tackle Max für die Unterstützung der Angler und bei der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn für das leckere Essen sowie bei allen Anglern und Helfern die zu dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.

 

Text: Sven Bäse

Bearbeitung und Bild: Dyke-Bjarne Pioch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0