Max und Moritz fangen Sieben auf einem Platz: Märchenhaftes Jugendangeln des ASV Gifhorn am Schlosssee

Mit soviel Andrang hatte Jugendwart Wolfgang Adena gar nicht gerechnet. 17 Kinder und Jugendliche waren am Sonntag Mittag am Schloßsee zum dritten Durchgang des Vergleichsangelns um die Königskette erschienen. Es waren nicht genug Plätze vorgesehen und so landeten Max Wendland und Moritz Bierstedt auf einem gemeinsamen Angelplatz. 


Der Himmel riss auf, der angekündigte Regen blieb aus und ab 14:00 Uhr fischten die Teilnehmer mit Kormoran und Eisvogel um die Wette. Nach abwechslungs- und mehr oder weniger fischreichen zweieinhalb Stunden ging es zur Siegerehrung und gemütlichem Beisammensein ins Vereinsheim im Lilliensumpf. Die erfolgreichsten 5 Fischer konnten aus den Händen der Jugendwarte einen Pokal für ihre Fänge entgegen nehmen. Unter den Augen von Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Gose erhielten Fynn Rosenthal (1.), Jonas Waletzky, Phillip Heise, Shawn Reimer und Tim Heise (5.) ihre Auszeichnungen. 

Die 7 Fische, die Max und Moritz auf ihrem Platz gefangen haben, reichten leider nicht für einen Pokal. Für alle war es ein schöner Spätsommernachmittag. 

Als nächste Veranstaltung ist Anfang Oktober ein Ausflug an die Elbe geplant. 

Bernd Heise
Stv. Jugendwart

Kommentar schreiben

Kommentare: 0